Aktuell

Tausende Besucher bei Regensburg mobil - Teil 1

Die Neuwageschau am Samstag war der Renner rund um den Neupfarrplatz

Das Wetter war ein Traum und rund 70 Modelle der aktuellen Kollektion taten ihr Übriges. Als Stadtrat Dr. Thomas Burger am Vormittag Regensburg mobil offiziell eröffnete, waren die Besucher schon längt beim Vergleichen und Probesitzen.

Als „Autofrühling“ im Jahr 1998 gestartet, erlebte „Regensburg mobil Teil 1 – die große Neuwagenschau“ dieses Jahr bereits ihre 21. Auflage. Was sich von 1998 bis heute nicht geändert hat, ist die Vergleichsmöglichkeit auf kleinstem Raum. Die Besucher konnten sich bei einem gemütlichen Bummel rund um den Neupfarrplatz und St.-Kassians-Platz einen echten Überblick verschaffen und Informationen über ihr neues Traumauto einholen.

Die Autohändler präsentierten dieses Jahr rund 70 aktuelle Modelle von über 20 Marken aus Deutschland, Europa und Asien. Von Kleinwagen für die Stadt über komfortable Limousinen, praktische Kombis und SUV bis hin zu sportlichen Cabrios fand jeder Besucher das für ihn passende Fahrzeug. Allen gemeinsam sind sparsame und nach neuesten Abgasstandards saubere Motoren – sowohl bei Benzinern als auch bei Dieseln. Ebenfalls zu sehen ist, dass die Hersteller immer mehr Modelle im Angebot haben, die teilweise oder ganz auf Elektroantrieb setzen.

In rund vier Wochen, am Samstag, 9. Juni, findet die Schau ihre Fortsetzung. Bei Teil 2 präsentiert das Stadtmarketing Regensburg Fahrräder, E-Bikes, E-Autos und neue Mobilität.


www.regensburg-mobil.de