Werbegemeinschaft Regensburg

Regensburger Weihnachtsmärkte Publikumsmagnet in Pilsen

Werbegemeinschaft Regensburg wirbt in Tschechien

Die Regensburger Weihnachtsmärkte sind ein echter Publikumsmagnet – nicht nur für Einheimische. Deshalb hat die Werbegemeinschaft Regensburg (WGR) in ihrer aktuellen Ausgabe von „Užijte si Regensburg“ speziell die Weihnachtsmärkte beworben. Die tschechische Variante von „Regensburg erleben!“ lag pünktlich zum ersten Advent in 50.000 Haushalten in Pilsen.

Welche Anziehungskraft die Weihnachtsmärkte haben, zeigt die Resonzanz auf das Gewinnspiel der 24 Seiten starken Broschüre: „Wir haben schon jetzt zahlreiche Rückmeldungen, obwohl der Einsendeschluss erst in vier Wochen ist“, freut sich Ralf Kammermeier, Vorsitzender der WGR. Zu gewinnen gibt es zwei Übernachtungen im Hansa Apart-Hotel Regensburg.

Die Broschüre beschreibt die Einkaufsmöglichkeiten, das Angebot an Restaurants, Kneipen und Bars, Regensburger Spezialitäten, die Freizeitmöglichkeiten und gibt Übernachtungstipps für alle, die nicht nur für einen Tag in der Donaustadt bleiben wollen. Praktische Ausklappkarten im vorderen und hinteren Umschlag, die sowohl bei der Orientierung in der Stadt als auch bei der Anfahrt helfen, ergänzen die Informationsbroschüre. Die Anschubfinanzierung für „Užijte si Regensburg“ kommt von der Werbegemeinschaft. „Das ermöglicht es allen, die in Pilsen auf ihre Dienstleistung oder ihr Geschäft aufmerksam machen möchten, günstig zu werben“, erklärt Kammermeier. „Wir sind froh, dass so viele diese Möglichkeit nutzen.“ Als Beispiel nennt er die Stadt Regensburg und den Lucreziamarkt, die ihre Weihnachtsmärkte noch zusätzlich beworben haben.

Bereits im November 2010 hatte die Werbegemeinschaft einen Testballon gestartet, um die tschechischen Nachbarn zu einem Ausflug nach Regensburg einzuladen. „Aufgrund zahlreicher E-Mails von Lesern, der Rückmeldung der IHK und der positiven Resonanz auf das damalige Gewinnspiel haben wir beschlossen, die Broschüre künftig zweimal im Jahr verteilen zu lassen“, erklärt der WGR-Vorsitzende.

Die Gewinnerin der ersten Ausgabe war inzwischen schon in Regensburg: Blanka Petrlová hat im Herbst gemeinsam mit ihrem Freund zwei Tage im Vier-Sterne-Hotel Münchner Hof, einem Mitglied der WGR, verbracht. Obwohl die Pilsenerin bei einer Organisation arbeitet, die den Jugendaustausch zwischen Deutschland und Tschechien koordiniert, und deshalb schon öfter in Regensburg war, gab es für sie noch viel zu entdecken: „Ich konnte die Stadt viel mehr genießen und habe ganz neue Seiten entdeckt“, sagt Petrlová. Sie hat nicht nur die klassischen Sehenswürdigkeiten wie Dom und Steinerne Brücke besucht, sondern sich vom Turm der Dreieinigkeitskirche aus auch einen Überblick über die gesamte Stadt verschafft. Am letzten Tag der Reise ging es zum Entspannen ins Westbad.