Regensburger Orthopädengemeinschaft

Erfolgreicher Untersuchungskurs zu Fuß und Sprunggelenk

Über 20 Teilnehmer loben strukturierte und praxisnahe Inhalte / Organisation durch faust | omonsky kommunikation

Über 20 Allgemeinärzte sind der Einladung der Regensburger OrthopädenGemeinschaft zum 4. Untersuchungskurs Bewegungsapparat gefolgt. Nach drei erfolgreichen Fortbildungsveranstaltungen 2015 und 2016 stand dieses Mal das Thema Fuß und Sprunggelenk im Mittelpunkt.

Die Referenten zeigten den Teilnehmern, wie man Sprunggelenktraumata und -Erkrankungen möglichst schnell erkennt, wie geht man die richtige Diagnose stellt und welche Behandlung am wirksamsten ist. Die Referenten Dr. Heiko Durst, Fuß und Sprunggelenk, Magnus Fischer, Hilfsmittel, sowie Dr. Gerhard Ascher und Dr. Marco Hartl, Akutproblematik nach Unfall, haben über konkrete Beispiele wichtige Praktiken vermittelt.

Für die Mitglieder der Regensburger OrthopädenGemeinschaft hat sich die Mühe gelohnt. Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren durchweg positiv. Besonders hoben sie hervor, wie strukturiert und praxisnah die Informationen aufbereitet waren. Viele der Ärzte äußerten die Absicht, an künftigen Fortbildungsveranstaltungen erneut teilzunehmen.

Die Kurs im Auftrag der Regensburger OrthopädenGemeinschaft organisiert hat die Agentur faust | omonsky kommunikation. Als Gastgeber fungierte das ZAR - Zentrum für ambulante Rehabilitation im Stadtwesten.