Aktuell

6. Oktober: Herbstfest in der Wahlenstraße

Zu ihrem Angebot bieten die Kaufleute am Samstag von 10 bis 18 Uhr Musik, Weinproben und Straßenführungen an

Der goldene Oktober hält Einzug in die Wahlenstraße: Am Samstag, 6. Oktober, laden die Kaufleute von 10 bis 18 Uhr zum Straßenfest mit Musik, Federweißem, speziellen Themenführungen und dem bekannt breiten Angebot an Mode, Blumenschmuck und geschmackvollen Accessoires fürs Zuhause ein.

Die Wahlenstraße birgt auf ihren rund 200 Metern Länge Welterbe pur: Bereits 1138 erwähnen historische Quellen den Straßennamen auf Latein. Er ist damit der älteste nachgewiesene Straßenname der Stadt. Der goldene Turm in der Straßenmitte, einst Zeichen wirtschaftlicher Macht und großen Wohlstands, ist mit seinen rund 50 Metern der höchste mittelalterliche Wohnturm nördlich der Alpen. Geschichten und Anekdoten um die Historie der Wahlenstraße hat Gästeführerin Christa Zehentbauer vom Verein kulttouren e.V. gesammelt, die viel über das Leben der Menschen in den verschiedenen Epochen preisgeben. Ihre Themenführungen starten um 13.30 Uhr, 14.30 Uhr und bei Nachfrage um 15.30 Uhr vor dem Café Degginger.

An verschiedenen Stellen der Straße schenken beim Straßenfest bekannte fränkische Winzer ihren Federweißen und Jungweine des Jahrgangs 2018 aus. Selbstverständlich haben sie auch reifere Weine im Gepäck – zum Probieren und Genießen. Dazu gibt es Zwiebelkuchen und passende Snacks. Umrahmt wird das Herbstfest von Straßenmusikanten, die für eine gemütliche Atmosphäre sorgen. Die Händler, in der Mehrzahl inhabergeführte Fachgeschäfte, machen die Ladentüren weit auf und bereiten kleine Überraschungen für die Besucher und Kunden vor.

Die Wahlenstraße wird bis Herbst 2019 umfassend saniert und aufgewertet. Sie ist während der Bauzeit zwar für den allgemeinen Durchgangsverkehr gesperrt, das Einkaufen in den rund 40 Läden rundherum ist aber jederzeit möglich.