Regensburg Arcaden

Copacabana-Feeling über den Dächern Regensburgs

3. Arcaden Beach von 25. Juni bis 31. August / 100 Tonnen Sand lassen von der Südsee träumen

Nach zwei erfolgreichen Sommern verwandelt sich das oberste Parkdeck der Regensburg Arcaden auch 2020 wieder in eine Strandlandschaft – unter Berücksichtigung der Situation rund um die Corona-Pandemie mit umfangreichen Schutz- und Hygienemaßnahmen. Von 25. Juni bis 31. August genießen die Besucher auf dem Arcaden Beach bei bestem Blick über Regensburg Copacabana-Feeling mit abwechslungsreichem Angebot.

In Zeiten von Covid-19 haben vorbeugende Maßnahmen gegen eine Infektion mit dem Corona-Virus auch am Arcaden Beach höchste Priorität. Dazu gehören unter anderem die Mund-Nase-Bedeckung und die Abstandsregeln. „Wir haben umfangreiche Schutz- und Hygienemaßnahmen ergriffen, unser Personal ist bestens vorbereitet und hilft aktiv mit, den Besuch des Arcaden Beach so sicher wie möglich zu gestalten“, erklärt Christian „Momo“ Malik, Geschäftsführer der Music, Events & More GmbH, Betreiber des Beachs. Dazu gehören auch regelmäßige Kontrollen der Einhaltung des betrieblichen Schutzkonzeptes durch Mitarbeiter.

Wie schon in den letzten beiden Jahren erwartet die Gäste in bester City-Lage direkt auf dem Parkdeck 3 der Regensburg Arcaden eine Strandlandschaft, wo erfrischende Drinks und ausgesuchte Speisen mit einem anspruchsvollen Unterhaltungsprogramm serviert werden. Malik und sein Team haben eigens 100 Tonnen feinen, weißen Sands auf das Dach des Einkaufscenters schaffen lassen. Für die Besucher stehen 200 Liegestühle und bequeme Lounge-Betten unter schattigen Pavillons bereit. „Die Deko mit Palmen und Sonnenschirmen erinnern mich an meine zweite Heimat – und das mitten in Regensburg“, freut sich Center Manager Mirko Fröhlich auf das Ereignis. Fröhlich hatte viele Jahre lang an der Copacabana in Rio de Janeiro gelebt.

Die Beach-Bar, eine lange Strandbude mit breitem Tresen, eine Beach-Küche mit Südsee-Leckerbissen, relaxen auf der stilvollen Holzterrasse unter großen Sonnenschirmen und hohen Palmen XXL-Palmen  – „wir haben alles bestens vorbereitet und freuen uns über Gäste jeden Alters“, sagt Christian Malik. Auch die Anfahrt zum Beach ist bequem: Der Bahnhof ist in Rufweite, die öffentliche Verkehrsmittel aus Stadt und Landkreis halten in unmittelbarer Nähe und auf den drei Parkebenen des Einkaufscenters stehen über 1.300 Plätze zur Verfügung.

Ein Veranstaltungsprogramm mit Live-Musik und speziellen Events ist aufgrund der geltenden Einschränkungen vorerst nicht geplant. Sollten weitere Lockerungen erfolgen, steht das Team um Momo Malik aber in den Startlöchern, auch kurzfristig das eine oder andere Highlight auf die Beine zu stellen.

Geöffnet hat der Arcaden Beach von 25. Juni bis 31. August, Sonntag bis Donnerstag von 14 bis 23 Uhr sowie Freitag und Samstag von 14 bis 24 Uhr. Bei Dauerregen bleibt der Beach geschlossen.


www.regensburg-arcaden.de