Regensburg Arcaden

Black Weekend läutet Weihnachtsgeschäft in Regensburg Arcaden ein

Einkaufszentrum erwartet bis zu ein Viertel mehr Besucher als an vergleichbaren Tagen / Gospelgruppe und Fotobox sorgen für Unterhaltung

Fast alle Händler in den Regensburg Arcaden bieten am Black Weekend attraktive Rabatte. „Das Ereignis hat für den Einzelhandel zu einem ganz wichtigen Tag im Weihnachtsgeschäft entwickelt“, sagt Mirko Fröhlich, Center Manager des Einkaufszentrums. Nachdem das Black Weekend dieses Jahr am 29. und 30. November auf das erste Adventswochenende fällt, tritt am Samstagnachmittag ein Gospelchor auf. Treuekarten-Kunden können sich auf eine spezielle Fotobox-Aktion freuen.

Das Black Weekend geht auf eine US-amerikanische Tradition zurück. Das Erntedankfest, Thanksgiving, ein wichtiger Familienfeiertag, wird dort am letzten November-Donnerstag begangen. Das lange Wochenende nutzen die Amerikaner traditionell zum Start in den Weihnachtseinkauf. Die Händler befeuern das Shopping-Vergnügen schon seit Jahrzehnten mit Rabatten.

„Für den Namen, Black Friday oder Black Weekend, gibt es verschiedene Erklärungen“, weiß Marketing Managerin Christina Irrgang. Eine geht auf die Polizei in Philadelphia zurück, die 1966 meldete, dass die Straßen am Freitag nach Erntedank „schwarz vor Menschen“ gewesen seien. Eine andere Erklärung ist, dass die Händler an diesem umsatzstarken Tag die Chance haben, aus den roten in die schwarzen Zahlen zu kommen. Oder, dass die Finger am Abend nach Geschäftsschluss ganz schwarz werden vom Geldzählen.

2013 tauchte das Phänomen zum ersten Mal in größerem Umfang in Deutschland auf, wie das Manager Magazin damals berichtete. „Inzwischen hat das Black Weekend mit anderen Anlässen wie dem Valentinstag gleichgezogen“, so Fröhlich. Die Regensburg Arcaden zählten letztes Jahr rund ein Viertel mehr Kunden, als an vergleichbaren Wochenenden.

Mit zwei Aktionen unterstützt das Einkaufszentrum seine Mieter. Von 14 bis 17 Uhr tritt stündlich die österreichische Profi-Gospelgruppe 4Real American Gospel rund um die Amerikanerin Shelia Michellé auf. Inhaber der Arcaden-Treuekarte können mit einer speziellen Fotobox Selfies machen. Zum Verkleiden stehen jede Menge Accessoires bereit. Das Besondere: Die Kamera ist in eine große Spiegelfläche eingebaut, sodass die Kunden ihre Posen bequem prüfen können.


Weitere Infos: www.regensburg-arcaden.de